Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

 

Die altersbedingte Makuladegeneration oder kurz AMD ist eine irreversible Erkrankung der Netzhaut, bei der die Sehzellen hauptsächlich im Netzhautzentrum absterben. Sie beginnt im Bereich der Makula. Die altersbedingte Makuladegeneration äussert sich vor allem durch eine Verminderung der Sehschärfe sowie durch das Auftreten von Bildverzerrungen. Schreitet diese Krankheit fort kommt es zu einem grauen Fleck im Bildzentrum, das äussere Gesichtsfeld bleibt jedoch stets erhalten. Die Netzhaut ist mit Millionen von Sehzellen ausgestattet, die im Gelben Fleck, der Makula, am dichtesten liegen. Diese Erkrankung ist nach dem "Grauen Star" der zweithäufigste Grund für eine schwere Sehbehinderung bei Menschen über 50 Jahren und die häufigste Erkrankung der zentralen Netzhaut.

 

Wenn Sie einen Gegenstand genau anschauen wollen, werden die eintreffenden Lichtstrahlen auf die Makula fokussiert. Deshalb wird sie auch die Stelle des schärfsten Sehens genannt. Ursache für die unmerklich beginnende Krankheit AMD sind unter der Netzhaut liegende Gewebeschichten, in denen sich Ablagerungen bilden. Bei fortschreitender Krankheit sterben die Netzhautzellen ab, und die Sehfähigkeit im zentralen Gesichtsfeld wird beeinträchtigt. Allgemein werden vor allem das Rauchen, aber auch hoher Blutdruck und eine genetische Veranlagung als Risikofaktoren gesehen, die die AMD begünstigen. Die Krankheit tritt in der Regel erst ab dem 50. Lebensjahr auf.

Zwei AMD-Formen

Es gib zwei Formen der altersbedingte Makuladegeneration: die häufigere, langsam fortschreitende "trockene Form" und die seltenere, aber sehr viel schneller fortschreitende "feuchte Form". Sie wird feucht genannt, weil keine Blutgefässe in die Makula wachsen, aus denen Flüssigkeit oder sogar Blut austritt. Die trockene Form kann im Verlauf der Krankheit in die feuchte Form übergehen.

Symptome

Eine AMD-Erkrankung macht sich bemerkbar durch Abnahme der Sehschärfe, des Kontrastempfindens, des Farbsehens, der Anpassungsfähigkeit an veränderte Lichtverhältnisse, und durch Erhöhung der Blendeempfindlichkeit. Ein weiteres Symptom kann verzerrtes Sehen sein. Bei der feuchten Form erscheint das Bildzentrum wie durch eine graue Scheibe abgedeckt, während der Bildrand normal wahrgenommen wird.

Behandlung

Dir trockene Form der AMD ist bis heute nicht behandelbar. Die feuchte AMD wird oft mit Medikamenten bekämpft, welche direkt ins Auge injiziert werden. Diese Medikamente können das Wachstum der krankhaften Gefässe stoppen und teilweise zu einer Sehverbesserung führen. In einigen Fällen kann auch eine Laserbehandlung angewendet werden. Zur Zeit wird viel Energie in die Entwicklung neuer Behandlungsmöglichkeiten der AMD gesteckt. Neuste Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass eine gewebeschonende Lasertherapie in Zukunkft gute Erfolge zeigt.

Früherkennung

Wenn gerade Linien anfangen krumm zu erscheinen, Gesichter unscharf und Farben schwächer werden, Buchstaben verschwinden oder in der Mitte des Sehfeldes ein dunkler Fleck entsteht, ist es höchste Zeit zum Augenarzt zu gehen. Durch die Spiegelung des Augenhintergrunds kann der Arzt aufgrund von kleinen gelblichen Flecken (Drusen) eine beginnende AMD erkennen. Lassen Sie Ihre Augen ja nach familiärer Vorbelastung ab dem 50. Altersjahr regelmässig vom Augenarzt untersuchen.

Prophylaxe

Zu den vorbeugenden Massnahmen gegen die AMD gehören eine gesunde Ernährung, Kontrolle des Blutdrucks, Schutz vor starker Belastung der Augen durch Sonnenlicht sowie der Verzicht aufs Rauchen. Neuste Studien weisen darauf hin, dass auch vitamin- und luteinhaltige Nahrungsergänzungen bei gewissen Formen der AMD eine vorbeugende Wirkung haben könnte.

 

Wichtige Informationen zum Thema Augenarzt

•Schweizerische ophthalmologische, augenärztliche Gesellschaft - www.sog-sso.ch

•Zürcher ophthalmologische, augenärztliche Gesellschaft - Augenarzt, Augenärzte Zürich ZOG

•Deutscher Verband der Augenärzte DVA - Grösster Verband Augenärzte - www.augeninfo.de

•Deutsche ophthalmologische Gesellschaft DOG Augenärzte - www.dog.org

•Augenoperationen: Klinik Pyramide am See - www.pyramide.ch

•Zürcher Aerzte Gemeinschaft zmed - www.zmed.ch

•Notfall Rufnummer Aerztefon für die ganze Schweiz - www.aerztefon.ch

•Kantonale Aerztegesellschaft Zürich AGZ - www.aerzte-zh.ch

•Interdisziplinäres Aerztenetzwerk Zürich i-netz - www.inet-z.ch

•Verbindung der Schweizer Ärzte FMH (Foederatio Medicorum Helveticorum) - www.fmh.ch

•Bequem online den Augenarzt-Termin buchen: www.augenarztzentrum.ch/agenda

•Augenklinik Universitätsspital, Frauenklinikstrasse 24, Zürich - Notfall - www.augenklinik.usz.ch

Dr. med. Helmut Binder Augenarzt FMH - Augenchirurgie Grauer Star (Katarakt) und Diagnostik

Dr. med. Murat Kus Augenarzt FMH - Augenchirurgie Refraktive Chirurgie (LASIK) und Diagnostik

A Family Company

  • Facebook
  • Instagram

AUGENARZTZENTRUM ZÜRICH AG

Standort: Limmatquai 94, 8001 Zürich

Standort: Seefeldstrasse 214, 8008 Zürich

TEL +41 44 257 10 74 

info@augenarztzentrum.ch