Halbjahreslinsen

Bei Halbjahreslinsen handelt es sich um Kontaktlinsen mit einer Nutzungsdauer von sechs Monaten. Neben Halbjahreslinsen sind auch Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreslinsen erhältlich. Tages-, Wochen- und Monatslinsen werden auch Austauschsysteme genannt. Für Menschen, bei denen durch die Zusammensetzung ihrer Tränenflüssigkeit Ablagerungen an den Kontaktlinsen entstehen, eignen sich Jahreslinsen eher nicht.

Halbjahreslinsen einfach online bestellen

Halbjahreslinsen werden eher selten getragen, sind aber besonders zu empfehlen für Personen, die es bevorzugen, Kontaktlinsen über eine längere Zeit zu tragen, Jahreslinsen jedoch eher nicht bevorzugen. Die meisten Kontaktlinsenträger benutzen vorzugsweise Tageslinsen, Wochenlinsen oder Monatslinsen. Ein Nachteil der Halbjahreslinsen ist die Bildung von Ablagerungen in den Haftschalen. Dies beeinträchtigt die Sicht und kann die Gesundheit der Augen gefährden. Auch bei noch so gründlicher Reinigung können die Kontaktlinsen geschädigt werden. Es kommt gelegentlich vor, dass die Kontaktlinse aufgrund der Ablagerungen nicht mehr vollständig gereinigt werden kann. Hier sind Wochen- oder Monatslinsen durch das häufigere Wechseln klar im Vorteil.

Ist der Optiker nicht leicht zu erreichen oder ist dem Käufer der ständige Nachkauf lästig, sind Halbjahreslinsen eine gute Lösung. Auch kann die Neubeschaffung von Linsen in manchen Fällen problematisch sein, zum Beispiel auf Reisen und bei längeren Auslandsaufenthalten. Hier bietet sich die Halbjahreslinse mit ihrem Komfort-Feeling geradezu an. Jedoch sind die Sechsmonatslinsen nicht immer leicht zu handhaben.

Was sind Halbjahreslinsen?

[p]Halbjahreslinsen sind weiche Kontaktlinsen von etwas dickerer Stärke. Wie der Name sagt, können sie über den Zeitraum von einem halben Jahr benutzt werden. Die Linsen werden genauso gehandhabt wie andere weiche Linsen. Sie sollten höchstens 12 Stunden am Tag getragen werden - vor allem aber nicht während des Schlafens. Desinfiziert werden sie jeden Abend durch ein Bad in einer speziellen Reinigungsflüssigkeit.

 

Welche Vorteile bieten sie?

Die Linsen bestehen aus einem besonders anpassungsfähigen Material, wodurch sie angenehm zu tragen sind, da sie kein Fremdkörpergefühl auf dem Auge verursachen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Neuanschaffung nur alle sechs Monate erfolgen muss. Diese Kontaktlinsen können auch extra an jedes Auge angepasst werden.

 

Vorteil Halbjahreskontaktlinsen

Durch das weiche, anpassungsfähige Material sind Halbjahreslinsen auch bei spontanem Gebrauch sehr verträglich. Das Fremdkörpergefühl im Auge wird so verhindert bzw. es tritt seltener auf. Der grössere Durchmesser macht die Linsen rutschfester. Ausserdem sind Halbjahreslinsen hygienischer als Jahreslinsen. Durch den mehrmaligen Gebrauch sammeln sich in der Linse Bakterien an und es bilden sich Ablagerungen. Mit der passenden Reinigungslösung ist der Schmutz zwar relativ gut zu beseitigen, jedoch bleibt im Laufe der Zeit immer mehr Schmutz haften. Möglicherweise kommen die Ablagerungen mit den Augen in Berührung, was Entzündungen und Reizungen nach sich ziehen kann. Je öfter die Kontaktlinsen ausgetauscht werden, desto geringer sind diese Risiken.

Nachteile Halbjahreslinsen

Das Hauptargument gegen Halbjahreslinsen ist die Entstehung von Ablagerungen bei wiederholtem Tragen. Zwar treten diese im geringeren Masse auf als bei Jahreskontaktlinsen, aber mehr als bei Tages- und Monatslinsen. Auch eine regelmässige, gewissenhafte Reinigung kann die Gefahr der Beeinträchtigung der Sehqualität und von Augenkrankheiten nicht bannen. Herkömmliche Halbjahreslinsen sind nicht für das ständige Tragen über Wochen oder Monate geschaffen. Nachts sollten diese daher nicht an den Augen bleiben.

 

Gibt es Nachteile?

Je länger die Halbjahreslinse im Gebrauch ist, desto mehr Ablagerungen haben sich angesammelt, die nicht mehr vollständig entfernt werden können. Auch Ablagerungen wie Staubpartikel und Umweltgifte setzen sich an der Linse fest. Je länger die Linse getragen wurde, desto mehr wurde sie mit Fremdstoffen konfrontiert. Dadurch verringert sich die Sehschärfe, und Keime für Infektionen am Auge haben leichteres Spiel. Da die Nachfrage nach Halbjahreslinsen eher gering ist, ist die Auswahl im Laden vor Ort eher knapp gehalten.

Kosten einer Halbjahreslinse

[p]Der relativ hohe Preis der Halbjahreslinse schreckt viele Kunden ab. Zwar rentiert sich die Investition im Hinblick auf die lange Nutzungsdauer - doch geht innerhalb der Halbjahresperiode eine Linse kaputt oder verloren, wird der Ersatz teuer.

Was kosten Halbjahreslinsen?

Halbjahreslinsen haben einen hohen Anschaffungspreis, welcher sich aber relativiert, wenn man ihn auf die Nutzungsdauer bezieht. Einweg-, Tages- oder Monatslinsen sind bei der Anschaffung weniger kostspielig, müssen aber häufiger erneuert werden. Kommt eine Halbjahres-Kontaktlinse abhanden, ist die Neuanschaffung teuer.

 

Für wen sind Halbjahreslinsen geeignet?

Halbjahreslinsen sind eine gute Option bei Trägern mit konstanten Dioptrienwerten. Bleibt die Linsenstärke konstant und muss sie für eine längere Zeit nicht angepasst und damit neu angeschafft werden, ist man mit der Halbjahreslinse meistens gut beraten.

Fazit:

Bevor man sich für einen Linsentyp entscheidet, sollte man die Vor- und Nachteile der Tages-, Wochen-, Monats- oder Halbjahreslinsen gründlich abwägen und alle Optionen miteinander bis ins Detail vergleichen.

 

Pro:

  • angenehm zu tragen, kein Fremdkörpergefühl

  • sinnvolle Investition im Hinblick auf Nutzungsdauer

  • empfehlenswert bei Trägern mit konstanten Dioptrienwerten

  • individuelle Anpassung möglich

Kontra:

  • teuer in der Anschaffung

  • teurer Ersatz beim Verlust einer Linse

  • tägliche Tragedauer entspricht der von den anderen Linsentypen

  • Pflege aufwendiger als bei Linsen mit kürzerer Tragedauer

  • Materialverschleiss durch Ablagerungen bei langem Gebrauch

  • weniger Nachfrage, daher nur kleine Angebotspalette im Handel vorhanden

 

Wird mit den Linsen gewissenhaft umgegangen, werden sie stets gereinigt und sind nicht ununterbrochen in Gebrauch, erhöht dies die Haltbarkeit und den Tragekomfort. Ist diese verantwortungsvolle Pflege der Linsen gewährleistet, trifft man mit dem Kauf von Halbjahreslinsen sicherlich auf die Dauer eine gute Entscheidung.

Kontrolle beim Augenarzt

Natürlich sollten die Augen von Trägern dieser Halbjahreslinsen in regelmässigen Abständen vom Optiker oder Augenarzt kontrolliert werden. Damit kann bleibenden Schäden am Auge und Verschleisserscheinungen an der Linse im Vorfeld vorgebeugt werden. Ausserdem wird dabei die Sehschärfe überprüft, im Hinblick auf die Frage, ob die Linsen an diese angepasst werden müssen oder ob sie bis zum Ablauf ihrer Nutzungsdauer unverändert getragen werden können.